Auf quadratischem Grundriss des Galerieraumes wirkt das Wandelement als Trennung und erzeugt darurch eine veränderte Orientierung im Raum. Die Fassade, des Ausstellungselementes besteht aus Diakästen, die die Fassadenstruktur des Projektes Lofthouse aufnehmen. Die beiden Durchgänge des frei gestellten Elements betonen eine Querachse, die die Aufmerksamkeit steigert und eine räumliche Hirarchie hervorruft. Auf den umgebenden Galeriewänden wurde die Ausführungsplanung aufgezogen.

Die Trennung des Raumes im Grundriss

Blick von der Gegenseite
Material: MDF, Diakästen aus Makrolon, hinterleuchtet

Kantenausbildung des aus identischen Elementen bestehenden Wand

Blick in den Ausstellungsraum